Dezember 2012  
     
Home Suche Kontakt  

Treffen mit Sponsoren der Gesundheits-Gemeinschaft

31-12-2012

Das Oberhaupt der Islamischen Revolution sagte, der Grundsatz der Islamischen Revolution stütze sich auf die Präsenz des Volkes und sollten die Bürger nicht auf der Szene erscheinen, würden die Politiker und politische Strömungen nichts tun können.

Ayatollah Khamenei betonte am heutigen Montag beim Treffen mit Sponsoren der Gesundheits-Gemeinschaft die Priorität von Gesundheit, Hygiene und medizinischer Behandlung und unterstrich, die Verantwortlichen und Mitfühlenden sollten in einer Art und Weise planen und die Gesundheitsthemen verfolgen, dass die Bürger sich über die medizinische Behandlung keine Sorgen zu machen brauchen.

Das geehrte Oberhaupt der Islamischen Revolution bezeichnete die Verwaltung derartiger Gesellschaften durch die Bürger als wichtig und hob hervor, man sollte durch behördlichen Strukturen den privaten Gesellschaften nicht die Dynamik und das Engagement nehmen.

 

Botschaft des Revolutionsoberhauptes zur Würdigung von Allameh Qutb al-Din Schirazi

19.12.2012

Schiraz (IRIB) – Das geehrte Oberhaupt der IR Iran betonte in seiner Botschaft an den Kongress für die Würdigung von Allameh Qutb al-Din Schirazi die Notwendigkeit der Erklärung der wissenschaftlichen Blütezeit Irans und der Vorstellung von herausragenden Persönlichkeiten als Vorbilder für die heutige junge Generation.

Ayatollah Khamenei hob in seiner Botschaft hervor, wenn solche Vorbilder wie Allameh Schirazi der heutigen Jugend vorgestellt werden, dann ist es nicht notwendig unserer Gesellschaft westliche Persönlichkeiten als Vorbild vorzustellen.

In dieser Botschaft, die heute von Ayatollah Imani, dem Vertreter des Revolutionsoberhauptes in der Provinz Fars und Freitagsimam von Schiraz, bei diesem Kongress verlesen wurde, heißt es, dass die Vorstellung von Allameh Schirazi für die heutige Generation sehr nützlich sei, damit deutlich wird, dass es in einer Zeit, in der es in Europa keinen wissenschaftlichen Aufschwung gab, in Iran eine Blütezeit der Wissenschaften herrschte.

Allameh Qutb al-Din Schirazi (gest. 1311) war ein berühmter iranischer Philosoph, Wissenschaftler, Arzt und Musiktheoretiker, der mehr als 20 wissenschaftliche Werke in Arabisch und Persisch auf verschiedenen Wissenschaftsgebieten verfasste.

 

Ansprache des Revolutionsoberhauptes vor Dozenten aus der islamischen Welt

11.12.2012

Teheran (IRIB) - Das geehrte Oberhaupt der Islamischen Revolution hat betont: „Die wichtigste Voraussetzung für die Hochschullehrer, Eliten und Gelehrten bei der Erklärung des Islamischen Erwachens und der Führung der Gesellschaft zu Wohlergehen und Glück, sind Mut, Wachsamkeit, Arbeit und Ehrgeiz."

Ayatollah Khamenei hat am heutigen Dienstag bei einem Treffen mit Hunderten Dozenten, Eliten und Gelehrten, die an der internationalen Konferenz "Universitätsdozenten der islamischen Welt und das Islamische Erwachen" in Teheran teilnahmen, die Bedeutung der Bezeichnung „Islamisches Erwachen“ erklärt und betont: „Intellektuelle, Schriftsteller, Dichter und besonders Geistliche spielen eine sehr wichtige und herausragende Rolle für Wohlergehen und Glück und die Rettung der Völker.“

Das geehrte Oberhaupt der Islamischen Revolution hat auf die Angst der Feinde vor der Bewegung des Islamischen Erwachens hingewiesen und hinzugefügt: „Sie sind sehr bemüht, die Verwendung dieses Begriffes bei der riesigen aktuellen Bewegung in der Region zu verhindern, weil die Feinde sich sehr vor der Ausbreitung des wahren Islams fürchten“.

Ayatollah Khamenei nannte die Befreiung der Völker aus den Fängen des Weltimperialismus ein Hauptziel des Islamischen Erwachens und betonte: „Jede Vorstellung darüber, dass der Weltimperialismus unter Führung von Amerika sich eventuell mit islamischen Bewegungen einlassen könnte, ist ein Trugschluss, weil Amerika mit aller Kraft versuchen wird, die Muslime zu vernichten. Deshalb müssen die Revolutionen in der Region ihre Distanz mit dem Weltimperialismus klar definieren, damit sie nicht irregeleitet werden“.

Ein weiteres Ziel des Islamischen Erwachens besteht darin, den Islam und die Scharia (das islamische Rechtssystem) in den Mittelpunkt zu rücken sagte das Revolutionsoberhaupt und ergänzte: „Die Feinde bemühen sich weltweit darum, die Scharia als unvereinbar mit Fortschritt, Entwicklung und Zivilisation darzustellen; dabei befriedigt der Islam alle menschlichen Bedürfnisse und ist zu allen Zeiten ein Fortschritt für die Menschheit“.

Ayatollah Khamenei hat die Unterstützung durch das Volk als wichtigen Punkt bei den Revolutionen in der Region bezeichnet und betont: „Die wahre Macht liegt beim Volk und dort, wo die Menschen einstimmig und vereint hinter ihren Verantwortlichen und Führern stehen; da können Amerika oder eine noch größere Macht nichts ausrichten“.

Das geehrte Oberhaupt der Islamischen Revolution sagte, dass die wissenschaftliche Erziehung von Jugendlichen und der wissenschaftlich-technische Fortschritt für die Erstarkung eines Landes zu den wichtigsten Anliegen der islamischen Länder und besonders der Länder in denen Revolutionen stattfanden, gehören. Er wies darauf hin, dass dies auch möglich ist, wie die Islamische Republik Iran und ihre erfolgreichen Erfahrungen gezeigt haben.

Das geehrte Oberhaupt der Islamischen Revolution würdigte den palästinensischen Widerstand gegenüber den zionistischen Besatzern vor Kurzem im Gazastreifen und sagte: „Niemand hat je geglaubt, dass nach den Auseinandersetzungen zwischen Palästinensern und Israel, es die Palästinenser sind, die die Bedingungen für einen Waffenstillstand stellen“.

Ayatollah Khamenei bezeichnete die abtrünnigen und rebellischen Gruppen als die eigentliche Ursache für die anhaltende Krise in Syrien und sagte: „Alle Forderungen der Muslime müssen ohne Gewalt gelöst werden.“

Imaminfo, e-Mail: imaminfo@islam-pure.de 
Copyright © since 1999